• Sie befinden sich hier:
  • News
Suche
Klicken um Bild zu vergrößern

Qualitätsarbeit für ITER – Unsere Freiformschmiedestücke für den „Sonnenofen“

ITER ist ein Forschungsprojekt, das die Energieerzeugung der Sonne simulieren soll. Ziel dieser  Technologie ist es, den Verbrauch fossiler Brennstoffe zu reduzieren, um zukünftig weltweit die Energieversorgung zu sichern.

Seit 2009 produzieren wir Freiformstücke für ITER (International Thermonuclear Experimental Reactor), der derzeit in Cadarache (Südfrankreich) gebaut wird.

Wir haben in den vergangenen Jahren bereits 35 geschmiedete Toroidal Radial Plates (TRP) mit einem Stückgewicht von ca. 25 Tonnen gefertigt. Die TRP bestehen aus 6 flachen gebogenen Platten, die letztlich beim Endkunden zusammengeschweißt und bearbeitet werden. In die TRPs werden die Suprakonduktoren eingesetzt, die für das Erzeugen eines Magnetfeldes im Reaktor sorgen werden.

Derzeit fertigen wir den zweiten Auftrag für ITER: Freiformstücke für das Vacuum Vessel (Vakuumgefäß). Hierbei müssen die RCC-MR Vorschriften (Design and Construction Rules for mechanical components of nuclear installations) genauestens eingehalten werden. Bei diesen Freiformstücken handelt es sich hauptsächlich um U-förmige Teile. Diese sind für die Öffnungen des ITER-Vakuumgefäßes bestimmt. Sie ermöglichen den Zugang ins Innere des Reaktors, um Pumpen, Heiz- und diagnostische Einrichtungen zu installieren oder auch Wartungsarbeiten durchzuführen. Die ersten Freiformteile für das Vakuumgefäß haben wir bereits ausgeliefert; den Folgeauftrag konnten wir in diesem Jahr buchen.